Standart WAS

1. Typ (Format)

Körper harmonisch, mittel- bis vollfleischig, mit gutem Wuchs, ausgeprägte Geschlechtsmerkmale; gesundes Euter; Schwanz darf nur nach Eidg. Tierschutzverordnung kupiert sein.

Mindestmasse für ausgewachsene Tiere:
Widerristhöhe:  ♂80 cm, ♀70 cm                                    
Gewicht:  ♂100 kg, ♀70 kg

Kopf und Hals:
Kopf mit edlem Ausdruck, hornlos, mittellang, eher leicht, mit breitem Maul; Zahnstellung auf- oder anliegend; bewollt bis Augenlinie (mit ausgeprägter Kappe); Ohren mittellang und getragen; Hals voll bemuskelt, mit Schulter und Widerrist gut verbunden.

Brust, Widerrist, Rücken: 
Brust breit, mit guter Rippenwölbung; Schulter anliegend; Widerrist breit und geschlossen. Gerade obere Linie, Rücken breit und lang; Lende breit, kräftig und gut bemuskelt; gute Flankentiefe; Becken mittellang, breit und wenig abgezogen; Keule tief und gut bemuskelt.

 


2.Fundament

Gliedmassen, Stellung und Gang: Gliedmassen kräftig, gut gestellt; Sprunggelenke leicht gewinkelt; Fesseln mittellang, gut getragen; gesunde Klauen, leicht gespreizt; korrekter Stand und Gang.

 

 


3.Wolle

Ganzer Körper von der Augenlinie bis zu den Knie- und Sprunggelenken gleichmässig bewollt
Vlies rein weiss, dicht, ausgeglichen, mit festem Stapel. Vlies frei von Stichelhaaren, Zwirn, Grannenhaare und mischfarbiger Wolle

Begrenzung:
Linie Eutergelenk bis Ellbogengelenk, Ohren-Nackenlinie und Schwanzansatz.

Feinheit:
F 2–3 und feiner, Stapeltiefe in 180 Tagen mind. 4,0 cm.


Ausschlussgründe  (Note 1):

 

1. Beurteilung oder bis 18 Monate:

ANGEBORENE:

Typ:

  • einhodig
  • Zwergwuchs
  • ungleiche Kieferlänge, Zahnstellung
  • Horn (beweglich, unbeweglich und entfernt)
  • Fundament: - durchgetretene Fesseln, extreme Fehlstellung

Wolle:

  • mischfarbige Wolle
  • Stichelhaare und Zwirn im Vlies sowie übermässig viele Grannenhaare

Erworbene:

  • Schwanz nicht nach Eidg. Tierschutzverordnung kupiert
  • Zwirn

Rassenspezifische:

  • Rassenunreinheit
  • grössere, andersfarbige Flecken an behaarten Bein- und Kopfteilen
  • schwarze oder braune Flecken im Vlies

Nicht beurteilen:

  • Schafe ohne Ohrmarke

Zusätzlich für interkantonale Ausstellungsmärkte:

  • Tiere mit Krankheiten und Verletzungen wie:
  • Klauenfäule
  • Lippengrind
  • Gemsblindheit
  • Euterkrankheiten und –verletzungen
  • Einstrich
  • Geschlechtskrankheiten
  • stark abgemagerte Tiere
  • stark verschmutzte Tiere (Klunkern)